Sanddorn in der Schwangerschaft

Sanddorn in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft ist die Zeit im Leben einer Frau, in der sie sehr besorgt um Ihrer Gesundheit und die ihres Babys ist. Denn jede Krankheit, sei es auch nur eine Erkältung, kann sich negativ auf die Entwicklung des Säuglings auswirken. Daher sollten Frauen in der Schwangerschaft besonders vorsichtig sein was Sie zu sich nehme und oder mit was Sie ihren Bauch eincremen. Sanddorn ist für Schwangere die perfekte Ergänzung zur Stärkung des Immunsystems. Gleichzeitig kann Sanddorn bei der Schwangerschaft auch zum Vorbeugen von Schwangerschaftsstreifen genutzt werden. Hierfür bieten verschiedene Anbieter Pflegeprodukte die nicht nur gut tuen, sondern auch sehr angenehm duften und entspannen.

 

Vitaminbombe in der Schwangerschaft

Für eine ausgewogene Ernährung sollten Schwangere immer darauf achten, das sie genügend Vitamine zu sich nehmen. Die Sanddornbeere biete die ideale Grundlage für eine natürliche Vitaminaufnahme. Nicht umsonst nennt man Sanddorn die Zitrone des Nordens:

  • Vitamin C,
  • Vitamin B, E, K,
  • besonders Vitamin B 12 und
  • weitere Immunsystem stärkende Vitamine.

Sanddornbeeren können in der Schwangerschaft in verschiedenen Formen wohlschmeckend sein: Als Saft ohne Zuckerzusatz, als Tee oder getrockneter Sanddorn für Salate und zum kochen. Natürlich kann man sich die getrockneten Sanddornbeeren auch einfach zwischen durch als kleinen Snack schmecken lassen.

 

Sanddorn gegen Schwangerschaftsstreifen

Denn Sanddorn können sich Schwangere während der Schwangerschaft nicht nur schmecken lassen, sondern diesen auch gleichzeitig als Pflegeprodukt nutzen. Eine Sanddorn Pflegelotion oder Creme verwöhnt die Haut und beugt Schwangerschaftsstreifen vor. Sucht man in Apotheken nach Schwangerschaftspflege, landet man immer wieder auch bei einigen Sanddornöl-Produkten. Das ist natürlich kein Zufall, denn die Wirkung ist unter Apothekern seit Jahren bekannt.

 

Verzicht auf zahlreiche Vitaminpräparate

Der Sanddornsaft enthält zahlreiche Vitamine, besonders hervorzuheben sind  vor allem Vitamin C und Vitamin B12. Durch den Konsum von Sanddornsaft kann oftmals auf viele zusätzliche Vitaminpräparate verzichtet werden. Am besten sprechen Sie einfach beim nächsten Artzbesuch an – Ihr Arzt wird es Ihnen bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.